Skip to content

Tag Archives: books

Mezz Mezzrow – Really The Blues

Es sind wahrscheinlich wenige Jazz Autobiographien so unterhaltsam wie die von Milton „Mezz“ Mezzrow. Das liegt zum einen daran, dass Mezzrow gerne Geschichten erzählt, zum anderen daran, dass er einen sehr überzogenen, gonzo-esken und teilweise leicht narzisstischen Stil pflegt.  Im Punkto Wahrheitsgehalt sollte man keine der Episoden aus seinem Leben auf die Goldwaage legen. Mezz […]

Max Furnier – Discokeller

Dritte Veröffentlichung des OiJazz Verlages. Eine Sammlung von Kurzgeschichten zu irgendwelchen Themen. Sehr gut investierte 6 Euro 90. Die letzte Geschichte im Band, Angst, ist die Beste und hat außerdem ein offenes Ende. Für thetarecords.de hat sich Max Furnier die Zeit genommen und ein potentielles Ende verfasst:   Ich vermute der Protagonist wird gezwungen eine […]

Ashley Khan – The House That Trane Build

… or the story of impulse! records. Within this roughly 280 pages Ashley Khan gives a comprehensive overview of one of the finest jazz labels around (during the ’60s). Starting with the foundation of the label in 1960/61 and ending in 1975/76 when impulse! was basically not functioning any longer. And yes, the first 140 […]